Willkommen auf der Website von Iris Berben

 

 

TERMINE UND LESUNGEN

Sonntag, 18.06.2017 um 17:00 Uhr - Schloss Neuhardenberg

(Großer Saal)

ZEUGUN DER ANKLAGE
Iris Berben und Thomas Thieme lesen Agatha Christie

Der attraktive Leonard Vole wird des Mordes an einer vermögenden Dame angeklagt, deren Gunst er sich erschlichen haben soll. Das Motiv scheint beweiskräftig: Er ist der Haupterbe ihrer beträchtlichen Hinterlassenschaft. Die Verteidigung des Angeklagten übernimmt der berühmte Staranwalt Sir Wilfrid Robarts, der dank seiner gerissenen Prozessführung schon viele Freisprüche in aussichtslosen Fällen wie diesem vor Gericht erstritten hat. Als der Prozess eine unvorhergesehene dramatische Wendung dadurch erfährt, dass die wichtigste Entlastungszeugin des Angeklagten, seine Frau Christine, plötzlich von der Staatsanwaltschaft gewonnen werden konnte, als Zeugin der Anklage aufzutreten, muss Sir Wilfrid seinen ganzen Scharfsinn mobilisieren, um dieser Situation noch gewachsen zu sein ...

Nähere Informationen: hier

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

"Ich bin in Sehnsucht eingehüllt"

„Ich möchte leben. Ich möchte lachen und Lasten heben / und möchte kämpfen
und lieben und hassen / und möchte den Himmel mit Händen fassen / und möchte frei sein und atmen und schrein. Ich will nicht sterben. Nein!, Nein.“

Iris Berben las bereits zwölf Texte für eine Hörbuch-CD ein. Nun steht sie mit dem Vermächtnis des jungen Mädchens u. a. zusammen mit Martin Stadtfeld auf der Bühne, der die Sehnsucht mit seinem Spiel ‚umhüllt‘.

Termine:

nach Waiblingen, Fürth, Unterschleißheim, Essen,
Hamburg und Gersthofen, Regensburg und Luxembourg folgen nun:

 

Samstag, 07.10.2017 um 20:00 Uhr in Zweibrücken

(Festhalle)

Iris Berben - Rezitation
Martin Stadtfeld - Klavier

nähere Informationen: hier


Sonntag, 08.10.2017 um 17:00 Uhr in Lohr

(Stadthalle)

Iris Berben - Rezitation
Benjamin Moser - Klavier

nähere Informationen: hier


 

Samstag, 21.11.2017 um 20:00 Uhr in Tuttlingen


Iris Berben - Rezitation
Benjamin Moser - Klavier



Das Buch von Iris Berben und Tom Krausz:

 

Corso Verlag

"Jerusalem: Menschen und Geschichten einer wundersamen Stadt"

(ab September 2015 im Buchhandel)

 

 

 

 

Schon 1968 fuhr sie das erste Mal nach Israel und Jerusalem, seitdem unzählige Male.
Mit ihrem Text streift Iris Berben durch diese Stadt, die historisch, kulturell und politisch einmalig ist, in der sich Christentum, Islam und Judentum eine wundersame Altstadt teilen; sie erzählt von den Gerüchen und Geräuschen, geht mit uns über die Souks und in die Basare, lässt teilhaben am Leben der Menschen.
Auch Tom Krausz ist den Widersprüchen und Reizen Jerusalems erlegen, und fährt seit vielen Jahren immer wieder nach Jerusalem, in dessen Gassen das Nebeneinander der Religionen und Kulturen alltäglich ist. Seine Fotografien sind spontane bildliche Notizen von eigener Kraft und Schönheit.

  

DREHARBEITEN

 

"DIE PROTOKOLLANTIN"

Drehstart für Highend-Crime-Serie im ZDF mit Iris Berben, Peter Kurth und Moritz Bleibtreu

In Berlin und Bayern starten derzeit die Dreharbeiten zur neuen ZDF Serie. In fünf Folgen à 60 Minuten spielt Iris Berben "Die Protokollantin" Freya Becker, deren abgründige Geschichte Regisseurin und Drehbuchautorin Nina Grosse nach einer Idee des Erfolgsautors Friedrich Ani zu einer Serie entwickelt hat, die sie gemeinsam mit Samira Radsi inszeniert.
Peter Kurth und Moritz Bleibtreu spielen die weiteren Hauptrollen. Außerdem dabei: Mišel Matičević, Katharina Schlothauer, Laura de Boer, Johannes Krisch, Timur Isik, Tinka Fürst, Zoe Moore, Jonas Dassler und andere.

Freya Becker ist Protokollantin in einem Morddezernat. Tag für Tag hört und schreibt sie die Vernehmungen zu Verbrechen nieder - sie kennt sie alle, die Lügner und Trickser, die armseligen Selbstbetrüger und feigen Vertuscher. In Freyas Kopf hallen sie wider, die unzähligen Stimmen der Täter, ihre Geständnisse, die Berichte ihrer Taten. Sie lebt zurückgezogen und hat bis auf ihren Bruder Jo (Moritz Bleibtreu) kaum Kontakt zur Außenwelt, nachdem ihre Tochter vor elf Jahren verschwunden ist. Doch dann, an diesem einen Tag verändert sich Freya Becker. Etwas, das schon lange in ihr schwelt, bricht aus ihr heraus. Ihr neuer Chef, Hauptkommissar Henry Silowski (Peter Kurth), tritt seinen Dienst an. Und all die Geschichten der Opfer und Täter beginnen, ihren Tribut zu fordern.

Produziert wird das Format von der Constantin Television-Tochter MOOVIE (Oliver Berben und Jan Ehlert). Die Dreharbeiten dauern noch bis Mitte August 2017.

Der Ausstrahlungstermin ist noch offen.

 

 

 

 

 

 

IM TV UND KINO

 

 

"Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf" ab 6.4.2017 im Kino

 

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren – und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte!

 

In der deutschen Fassung sind neben Iris Berben, Nora Tschirner, Heiner Lauterbach, Christoph Maria Herbst, Lena Gercke, Jasmin Gerat,  Axel Stein, Rick Kavanian, Tim Oliver Schultz, Bianca Heinicke und Sami Slimani zu hören.

 

Weitere Informationen: hier

 

"Conni & Co 2 - Das Geheimnis des T-REX" ab 20.4.2017 im Kino
 

Es geht weiter mit Conni und ihren Freunden.
Jedes Jahr im Sommer verbringen Conni (Emma Schweiger) und ihre Freunde die Ferien auf der Kanincheninsel vor den Toren von Neustadt. Die Insel ist ein echtes Kinder- und Naturparadies – doch das gerät in Gefahr! Der Bürgermeister Neustadts, Connis ehemaliger Schuldirektor Möller (Heino Ferch), will ein gigantisches Hotel an dem schönen Ort errichten und hat vor den Anwohnern ein gewichtiges Argument: neue Jobs. Eine schwere Situation für Conni, zumal ihr Vater Jürgen (Ken Duken) auch noch der Architekt des Bauvorhabens werden soll. Als Hund Frodo einen Dinosaurierknochen auf der Insel findet, könnte dies die Rettung sein, doch dann geht der wertvolle Fund verloren und ausgerechnet Connis bester Freund Paul (Oskar Keymer) ist schuld daran, dass kein Beweis für die Existenz des Knochens verbleibt. Aber so leicht lässt sich Conni nicht unterkriegen. Stattdessen nimmt sie den Kampf zur Rettung der Kanincheninsel auf…

 

Iris Berben ist wieder als Connis coole Oma "Marianne" dabei.

 

Weitere Informationen: hier